Die Boxlegende Muhammad Ali

muhammad-ali

Im Deutschunterricht lesen wir aktuell das Jugendbuch „Das Herz eines Boxers“ von Lutz Hübner. Wir haben uns mit berühmten Boxern beschäftigt und insbesondere auch mit dem Weltboxmeister Muhammad Ali. Dabei haben wir interessante Fakten über das Leben und Wirken von Muhammad Ali erfahren.

Ali war ein erfolgreicher Boxer, wie die meisten Menschen wissen. Doch viel wichtiger und interessanter ist, dass er in seinem Leben viel Menschlichkeit gezeigt hat. Denn er war nicht nur ein Boxer, sondern auch ein Freiheitskämpfer. Obwohl er sein Leben mit Kämpfen verbracht hat, war er gegen Gewalt und kämpfte auch gegen Ungerechtigkeiten. Er setzte sich für viele ungerecht behandelte Menschen ein und ermutigte diese.

Diese Botschaften sollten weitervermittelt werden, damit die Menschen verstehen, wer wirklich hinter der berühmten Boxlegende steckt und dass neben Erfolgen auch menschliche Werte, z.B. Freiheit, Respekt und ein großes Herz zu haben, sehr entscheidend sind.

Wir denken, dass Muhammad Ali sein Leben lang fair gekämpft hat und das sollten wir wissen bzw. würdigen.

Zu der Frage, wie er in Erinnerung bleiben möchte, sagte Muhammad Ali selber: „Ich will als Schwarzer in Erinnerung bleiben, der viele Titel im Boxen gewonnen hat, der humorvoll war und jeden gerecht behandelt hat. Als ein Mann, ein Boxchampion, der so vielen seines Volkes wie möglich geholfen hat – finanziell und auch im Kampf um Freiheit, Gleichberechtigung und Gleichheit!“

Von Nazlican Demir und Serhat Köse (Klasse 9a)

Veröffentlicht in Schule