Hinterm Horizont geht’s weiter – Einladung ins Musical

Ein Monat Schule lag hinter uns, da wurde es mal Zeit einfach abzuhauen. Da kam uns eine Einladung ins Theater am Potsdamer Platz gerade recht und so wurde der 14.September 2011 ein ganz besonderer Tag – eben ein Wahnsinns-Halli-Galli-Tag – für uns Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a, denn da hieß es mal nicht, die Bänke der Hemingway-Schule drücken.

Stellt euch vor, Panikrocker Udo Lindenberg lädt höchstpersönlich ein, um in einer Sonderveranstaltung das Musical „ Hinterm Horizont“ zu sehen.

Dann war auch schon soweit: Mit 1800 Schülern aus Berlin und Brandenburg erlebten wir eine mitreißende Veranstaltung, welche die Geschichte einer großen Ost-Westliebe erzählt. Begeisterung, Stimmung, Wahnsinn pur – das war total unser Ding, wir waren total verzückt. Durch nichts zu bremsen waren wir und all die anderen, als Udo Lindenberg selbst auf der Bühne erschien und mit den Schauspielern und uns abrockte. Aber nicht nur das Musical wurde gezeigt!

Hinterm Horizont 14.9.2011 023Gemeinsam mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit stellte Udo Lindenberg eine Unterrichtsbroschüre vor, denn „ … wir starten eine Bildungsoffensive. Viele denken ja immer noch, die DDR war ein Insektizid und Honecker eine Knackwurstfirma.(Udo Lindenberg, Berliner Zeitung 15.09.2011)

Das Musical war einfach unser Ding, denn so was Großes geht einfach nicht vorbei! Nun ist wieder alles klar auf der Andrea Doria!