Hemingway-Fußballer für die Regionalmeisterschaften qualifiziert

fussball01

fussball01

 

Nach einer Auftaktniederlage und zwei souveränen Siegen wurde die Fußballmannschaft der Hemingway-Schule

der Jahrgänge 2002 und jünger Stadtbezirks – Vize – Meister und ist somit qualifiziert für die Regionalmeisterschaften.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Ahmet Egilmez 10a Anis Tarek Bitar 9c
Ekber Can Gögce 10a Leonard Shyti 9d
Elliot Tolaj 10c Diyar Ilhan 9d
Alan Dedek 10c Nemanja Sepsinac 8b
Jassin Sardar 10c Silva Luzuriaga Khalid-Fidel 8b
Luan Sadiku 10c Kelly-Osatie Igumah 8d
Ibrahim El-Nemer 9a      
Abdul Karim Younes 9b    
Veröffentlicht in Schule

Ostern an der Hemingway-Schule

ostern

ostern

Wir hatten die Idee, unseren Mitschülern und Mitschülerinnen zu Ostern eine kleine Freude zu bereiten.

Da Rewe uns bereits beim Winterbasar 2017 unterstützt hat, haben wir Rewe gefragt, ob wir eine kleine Spende bekommen könnten und REWE hat uns einen Überraschungskarton zusammengestellt.

Dann haben wir vor den Osterferien die Spende von Rewe abgeholt. Wir haben noch Geschenkpapier besorgt und für jedem Schüler/ jeder Schülerin  ein kleines Päckchen mit drei Schoki-Stückchen schön verpackt. Wir sind durch alle Klassen am letzten Schultag vor den Ferien gegangen und haben die kleinen Ostergeschenke in den Klassen verteilt. Da die 10. Klasse in der letzten Woche ihre MSA-Präsi hatten und nicht im Haus waren, haben wir nach den Osterferien dann in den 10ten Klassen die restlichen Geschenke ausgeteilt. Auch alle Lehrer und Lehrerinnen, die wir getroffen haben, sowie unsere Sekretärin und der Schulleiter haben ein Ostergeschenk bekommen.

Wir hoffen wir haben den Schülern und Schülerinnen eine Freude gemacht. Uns hat es Spaß gemacht und wir fanden es auf jeden Fall toll, dass uns REWE bei unserer Idee unterstützt hat.

Euer Organisationsteam der Hemingway-Schule

Alle unsere Artikel aus dem Profilkurs „Organisation und Beteiligung“ stehen auch auf jup! Berlin unter https://jup.berlin/SH-Hemingway. Auf https://jup.berlin/ gibt es auch viele weitere spannende Beiträge zu lesen – schaut doch mal rein.

Veröffentlicht in Schule

Die Klasse 9a trifft die Bundeswirtschaftsministerin Frau Zypries

bmwi-zypries

bmwi-zypries

Wir, die Klasse 9a der Hemingway-Schule, besuchten am 23.2.2018 zum sechsten Mal im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Das Thema war dieses Mal Klima und Klimaschutz. Wir erhielten viele Informationen und machten ein Planspiel, bei dem die Gruppen Rollen von Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländern einnahmen und miteinander handeln mussten. Das Spiel war nicht nur sehr unterhaltsam, sondern auch sehr lehrreich.

Nach einer kurzen Pause, hatten wir dann die Ehre, dass sich die Bundeswirtschaftsministerin, Frau Zypries, eine ganze Stunde Zeit für uns nahm, um uns kennen zu lernen und Fragen zu beantworten. Dafür bedankt sich die ganze Klasse 9a.

Hier gibt es auch noch einen Artikel über unseren Besuch auf der Website des Ministeriums.

 

Veröffentlicht in Schule

Besuch im Kinderhospiz

kinderhospiz_7d

kinderhospiz_7d

Am 15.03.2018 waren sechs Schüler der Klasse 7d gemeinsam mit Frau Janke im Kinderhospiz Sonnenhof. Dort haben die Kinder das Geld übergeben, das die Klasse beim Kuchenbasar eingenommen hatte. Die Schüler haben gemeinsam darüber abgestimmt, dem Hospiz zu helfen.

Aber was ist eigentlich ein Kinderhospiz? Ein Kinderhospiz ist ein Ort, an dem Kinder an unheilbaren Krankheiten versterben. Hier haben sie aber auch die Möglichkeit, Urlaub zu machen.

Im Sonnenhof können zwölf Kinder im Alter zwischen 0 und 27 Jahren und ihre Familien aufgenommen werden. Es gibt Kunst-, Musik- und Sporttherapien und Ärzte und Krankenschwestern, die die Kinder versorgen. Ein Kinderhospiz ist aber auch ein Ort, wo Feste (z.B. Geburtstage) gefeiert werden und wo auch gelacht wird.

Wenn ein Kind stirbt, gibt es einen Teich der Erinnerung. An den Teichrand können die Eltern Steine für ihre Kinder ablegen, auf denen der Name des Kindes steht. Die Eltern bemalen die Steine auch ganz bunt.

Es war ein interessanter Ausflug zum Sonnenhof. Wir haben viel gelernt und freuen uns, die Arbeit des Hospizes mit unserem Geld ein bisschen zu unterstützen.

(Jakub und Emre)

Veröffentlicht in Schule

Kuchenbasar der Klasse 7d

kuchenbasar_7d

kuchenbasar_7d

Am Freitag, den 02.03.2018, hat die Klasse 7d bei einem Kuchenbasar 120 Euro gesammelt.

Die mitgebrachten Kuchen und Getränke wurden alle verkauft und schmeckten Lehrern und Schülern.

Die Klasse entschied sich, das Geld an kranke Kinder zu spenden. Gemeinsam beschlossen die Schüler, die gesamte Summe dem Kinderhospiz Sonnenhof in Pankow zu spenden. Die Übergabe wird am 15.03.2018 gemeinsam mit Frau Janke und sechs Schülern der Klasse persönlich beim Kinderhospiz Sonnenhof erfolgen.

(Jakub, Filiz und Asso)

Veröffentlicht in Schule

Das erste Basketball Turnier im 7. Jahrgang

basketballturnier_7

basketballturnier_7

Wir, die Schüler der Klasse 7b und auch die anderen Klassen des 7. Jahrgangs nahmen am 1. Februar zum ersten Mal am Basketball Turnier der Hemingway Schule teil. Schon Tage vorher waren wir sehr aufgeregt und legten die Mannschaften fest. Alle Klassen kämpften um den Sieg und wurden von den Mitschülern kräftig angefeuert.

Letzten Endes gewann die Klasse 7c.  Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Klasse, die 7b, landete auf dem 3. Platz, worauf wir sehr stolz sind. Schließlich hatte jeder sein Bestes gegeben, egal ob Spieler oder Zuschauer.

Wir freuen uns schon auf das Turnier im nächsten Jahr.

(Ngoc Diep, 7b)

Veröffentlicht in Schule

Ein Besuch im me collectors Room Berlin

dingos

dingos

schwirrhoelzer

Im Rahmen des Wandertages kulturelle Bildung war die Klasse 7d in dem Museum me collectors room Berlin. Dort haben wir eine Ausstellung zum Thema Aborigines (die Ureinwohner Australiens) besichtigt. Wir haben dort viele Bilder gesehen wie z.B. eine Regenbogenschlange. Und am tollsten fanden wir die Dingos. Sie waren ausgestopft und die Aborigines haben sie gejagt um sie zu essen und das Blut als Körperbemalung zu nutzen.

Im Anschluss besuchten wir einen Workshop und haben Schwirrhölzer bemalt mit der alten Aborigine Kunst namens Dot Painting. Das war ein interessanter Tag, und wir haben sehr viel über die Aborigines und ihre Kunst gelernt. Es ist immer wieder schön, auch außerhalb der Schule zu lernen.

Im Moment könnt ihr die Schwirrhölzer und alle anderen Kunstwerke im Foyer betrachten.

Sean, Irmak, Asso und Jakub (7d)

Veröffentlicht in Schule

Ein besonderer Projekttag der 7b

projekttag7b

projekttag7b

Am 13. Dezember 2017 machten alle 7. Klassen einen besonderen Projekttag.  Jede Klasse ging in ein anderes Museum.

Die Klasse 7b war im Martin Gropius Bau. Als wir reinkamen waren wir von der Größe beeindruckt. Der Museumsführer wartete schon auf uns und brachte uns in die Ausstellung des Künstlers Wenzel Hablik. Auf dem ersten Bild, das wir uns genauer ansahen, war eine Flusslandschaft zu sehen. Es hat mir sehr gefallen. Dann zeigte uns der Museumsführer noch Bilder von Raumschiffen, die Wenzel Hablik gezeichnet hat und ein riesiges Gemälde, wie er sich das Universum vorstellte. Dieses Bild fand ich am beeindruckendsten.

Anschließend gingen wir in einen Raum, in dem das Esszimmer von Hablik nachgebaut war. Alle Wände und die Decke waren sehr bunt und mit geometrischen Formen bemalt. Am Ende konnte jeder von uns selbst ein Bild zum Thema Universum malen. Alle Bilder waren toll, das von Muhamed fand ich jedoch am lustigsten.

Eine Ausstellung mit unseren Werken kann man jetzt an der Hemingway Schule sehen.

Andreas (Klasse 7b)

Veröffentlicht in Schule

Winterbasar 2018 an der Hemingway-Schule

winterfest

winterfest

Wir haben am 29.01.2018 einen Winterbasar gemacht. Teilgenommen haben die 7b, die 7d, die 10a und die 10c. Unsere Aufgabe als Profilkurs Organisation und Beteiligung aus den Klassen 8b und 8d waren, dass wir gucken, dass alles so wie geplant läuft.

Bevor der Winterbasar gestartet ist, haben wir E-Mails verschickt, um zu fragen, ob uns etwas gespendet wird, denn wir wollten ein Glücksrad machen, bei dem man Sachen gewinnen kann. So ein Glücksrad kann man einfach online erstellen und dann über das Smartbord laufen lassen (http://wheeldecide.com/) Hertha bsc hat uns ein tollen Paket geschickt – Dankeschön Hertha bsc. Für Alba Berlin Basketball haben wir zu spät nachgefragt, sonst hätte sie uns auch etwas gespendet – sicher klappt es nächstes Jahr! Und Jup! Berlin hat uns tolle Beutel mit Stickern drin, Stifte und CDs sogar persönlich vorbei gebracht – Danke Jup! Berlin! (https://jup.berlin/)

Dann sind wir ins GesundbrunnenCenter gelaufen und haben da bei vielen Läden gefragt und viele waren so nett und haben uns für unseren Winterbasar tolle Sachen gespendet. U.a. Spiegel von Douglas, Anhänger von JD Sports, Artikel von Defshop und Schulartikel haben wir erhalten.

Rewe war so toll und hat uns ein wunderbares Buffet nach unseren Wünschen gesponsert mit Getränken, Keksen, Chips, Obst und Gemüse.

Vielen Dank allen, die uns unterstützt haben, der Winterbasar war auch deswegen nämlich ein voller Erfolg.

Wir hatten drei Räume und den Flur im Erdgeschoss unserer Schule zur Verfügung. Wir vom Profilkurs haben mit Kids aus allen vier Klassen die Räume hergerichtet. Zuerst sah nämlich alles langweilig und kalt aus, doch danach sah alles toll aus.

Im Flur gab es einen großen Buffet mit ganz vielen Sachen die Rewe uns gespendet hat und selbst gemachte Speisen der Schüler. Alles war lecker!

Im dem ersten Raum konnte man Spiele spielen wie Mensch-ärgere- dich-nicht, Schach, Uno usw. Über ein Radio lief Musik. Bottle-Flip wurde auch gespielt.

Im nächsten Raum konnte man Sitzbasketball spielen, was die 7d super organisiert hat. Da gab es sogar ein richtiges Turnier und ein Junge aus der 10a hat gewonnen. Außerdem konnten alle in dem Raum am Glücksrad drehen und tolle, gesponserte Preise gewinnen. Auch haben wir hier unsere coolen Hemingway-Pullis zum Kaufen angeboten.

Im dritten Raum konnte man essen und Musik hören. Es gab eine Musikwunschliste, die wir vom Profilkurs dann erfüllt haben. Die Mädchen aus der 10c haben dann toll getanzt.

Auch das Aufräumen zum Schluss hat super funktioniert und alles sah wieder wie vorher aus.

Es hat uns allen super gut gefallen, nichts ist zum Glück schiefgelaufen.

Im nächsten Jahr würden wir es auch gerne wiederholen. Wir hatten alle viel Spaß.

Veröffentlicht in Schule

2. Platz bei der OS-Liga Zwischenrunde

bb03

bb03

Vergangenen Freitag war die Hemingway-Schule der Ausrichter der Zwischenrunde der ALBA Oberschulliga im mittleren Schwierigskeitsgrad „Junior“. Ort des Events war die Max-Schmeling-Halle, in der8 Schulen in 2 Gruppen auf 2 Feldern parallel antraten.
Die Basketballer der Hemingway-Schule hatten die Gail-Halvorsen-, Ernst-Reuter- und Paul-Natorp-Schule in ihrer Gruppe und erkämpften mit 2 Siegen den 2. Platz. Die Jungs haben es sich somit verdient, sich in der Endrunde in der höchsten Spielklasse „Master“ mit den besten Schulen Berlins messen zu dürfen.
Glückwunsch und Danke an Daniel, Ali, Antonio, Mathies, Bismarck, Martin, Nikola, Adel, Deniz, Berat und Ibo!

Veröffentlicht in Schule