Die erste Skiklassenfahrt der 8d nach Italien

Skiklassenfahrt2Am 28. Februar war es soweit, voller Erwartung standen wir morgens vor der Schule und warteten auf den Bus, der uns nach Grossensass in Süd Tirol bringen sollte. Unsere Klassenlehrerin, Frau Eicher, hatte die Klassenfahrt für uns organisiert und Frau Fritz kam als Begleitung mit. Um 8.00 Uhr fuhren wir dann los und 12 Stunden später kamen wir in unserem Hotel, dem „Moarwirt“, an. Als erstes holten wir unsere Ski Ausrüstung ab. Anschließend gingen wir auf unsere Zimmer, duschten und gingen danach erschöpft schlafen. Am nächsten Tag nahmen wir den Bus nach St. Antonio. Dort erwarteten uns die Skilehrer Hermann und Franko, die mit uns das Skifahren trainierten. Am Anfang sind die Meisten von uns mit den Skiern umgefallen und wir lachten uns krank.  Wir mussten üben, üben und üben, trotzdem machte  es Riesenspaß. Nach unserem ersten Tag auf der Skipiste zogen wir uns nach dem Abendessen erschöpft in unsere Zimmer zurück. Tag für Tag konnten wir besser Skifahren. Der letzte Tag war besonders schön, denn wir durften von einem höheren Berg hinunterfahren. Wir wären gerne noch länger geblieben, aber am  5. März ging es wieder nach Berlin zurück.

[Online Redaktion – Selami, Momo, Dicle, Tobias]