Workshop von Tina K und dem Verein „I am Jonny“

Tina K. kam für zwei Unterrichtsstunden zu uns in die Klasse zusammen mit Kaze. Wir haben einen Sitzkreis gemacht und sind ins Gespräch gekommen, darüber, was ihrem Bruder Jonny am 14.10.2012 am Alexanderplatz geschehen ist.
Uns hat der Workshop sehr gut gefallen – wir haben tolle Gespräche geführt und unsere Fragen wurden alle sehr gut beantwortet. Wir haben viel gelernt.
Wir waren als Klasse sehr aufmerksam und Tina und Kaze waren total authentisch, sympathisch und liebevoll.
Wir hatten viel Spaß, aber es gab auch traurige Momente. Beim Bericht des Vorfalls waren wir sehr gerührt und bewundern, dass Tina so viel Kraft hat, um etwas so Positives und Schönes aus dem Vorfall zu machen. Ihre Einstellung zum Umgang miteinander hat uns sehr berührt und wie konnten viel mitnehmen. Jeder kann die Welt ein wenig besser machen und wenn alle sie ein wenig besser machen, können wir viel erreichen.
Und wir haben gelernt, was Zivilcourage bedeutet und wie man sie sicher anwendet. Das nehmen wir auf jeden Fall mit.
Die sechs Regeln der sicheren Zivilcourage haben wir für unseren Unterrichtsraum als Plakat bekommen:
1. Beobachte genau
2. Suche Mitstreiter
3. Halte Abstand
4. Hole Hilfe
5. Bleibe beim Geschädigten
6. Sei Zeuge

Die Klasse 9d der Hemingway-Schule bedankt sich herzlich bei Tina K. und Kaze

Veröffentlicht in Schule